Die Story hinter Delicious Travel: 11 Fragen – 11 Antworten

Liebster Award, was ist das? Kurz gesagt, eine prima Möglichkeit, neue Blogs kennenzulernen, die Menschen, die Geschichte dahinter.

Das funktioniert so: Ein Blogger stellt einem anderen 11 Fragen, die dieser auf seiner Seite beantwortet. Anschließend denkt er sich 11 neue Fragen aus, die er an von ihm benannte andere Blogger schickt.

Mich haben Gitta von ihrem Schreibtisch an der Algarve und Ann-Kathrin von Be Happy & Travel nominiert – danke euch beiden.

liebster-award1

Warum bloggst Du?

Ein Blog macht es mir möglich, meine Geschichten unabhängig von irgendwelchen Redaktionszwängen zu veröffentlichen. Aber das ist es nicht allein.
Indem ich über eine Reise, eine Region oder über die Menschen dort berichte, beschäftige ich mich ausführlicher damit als sonst. Meine Reisen erlebe ich dadurch intensiver – und das teile ich gern.

Was ist das Thema Deines Blogs?

Alles, was mit genussvollem Reisen zu tun hat: Das kann eine Weinwanderung sein, eine einsame Hütte in den Bergen, ein Wochenende in der Stadt oder ein entspannter Roadtrip. Also weit mehr als „nur“ Essen & Trinken auf Reisen.

Wie bist du auf Dein Thema gekommen?

Ich habe seit vielen Jahren beruflich mit Wein zu tun und als Journalistin bin ich viel unterwegs. Da lag es nahe, beides zu verbinden.

Schreibst Du Deine neuen Texte für Dein Blog eher spontan oder anhand konkreter Planung, z.B. mit einem Redaktionsplan?

Weder noch, das liegt irgendwo dazwischen. Ich hab’s ein paar mal versucht mit einem Redaktionsplan. Finde es aber schwierig, ein Vierteljahr oder länger im Voraus festzulegen, dass ich über X oder Y schreibe, wenn nicht noch gar nicht weiß, an welchem Ort ich zu dieser Zeit bin.

Wieviel Stunden pro Tag/Woche/Monat widmest Du Dich Deinem Bog? Reicht das?

Habe ich noch nicht so genau nachgerechnet. Und das ist wahrscheinlich auch besser so. Für die Motivation.

Welche Leser würdest Du mit Deinem Blog gerne erreichen?

Alle, die gern individuell reisen und Wert darauf legen, ein Land oder eine Region authentisch zu erleben. Die weltoffen sind und sich auch für andere Kulturen begeistern können. Frei nach dem Motto: erst probieren, dann meckern.

Gibt es ein Blog, das Du täglich liest? Warum?

Einige, und zwar ganz verschieden ausgerichtete: Wander-, Reise-, Wein-, Länder- und Wirtschaftsblogs. Ich muss aber gestehen, dass ich meistens die Artikel nur überfliege, aus Zeitgründen.

Wo gibt es deiner Meinung nach das leckerste Essen?

Überall dort, wo mit frischen Zutaten – ehrlich und liebevoll – gekocht wird. Ich mag Streetfood ebenso wie Sterneküche. Spannend finde ich Länder, deren Küche durch ganz verschiedene Kulturen geprägt wurde, Südafrika beispielsweise. Wenn ich die Wahl habe, entscheide ich mich für lokale Gerichte – selbst wenn ich dabei an meine Grenzen komme.

Welche Kamera benutzt du für deine Blog-Fotos?

Am liebsten fotografiere ich mit meiner Canon D70. Das Einzige, was mich an dieser Kamera stört, ist das Gewicht. Deshalb bin ich beim Wandern lieber mit meiner Ersatzkamera unterwegs, eine Lumix GX1. Auch in der Stadt habe ich die gern dabei. Passt in die Handtasche, kann aber ein bisschen mehr als das Handy.

Wie lange im Voraus planst du deine Reisen?

Das ist unterschiedlich, längere Aufenthalte mehrere Wochen bis Monate – je nachdem, was für Geschichten daraus resultieren sollen. Sehr kurze Trips schiebe ich auch mal zwischen zwei andere Termine. Gern hänge ich spontan ein, zwei Tage an, wenn ich beruflich in einer spannenden Gegend oder Stadt bin.

Welche Länder und/oder Städte möchtest Du unbedingt in naher Zukunft besuchen?

Südfrankreich steht im nächsten Jahr wieder ganz oben auf meiner Reisewunschliste. Bei den Fernzielen Südafrika, ich war schon einige Male da und es zieht mich regelmäßig wieder hin. In London bin ich im Januar, finde ich auch immer wieder spannend.
Wo ich sonst gern hinfahren würde, habe ich hier aufgeschrieben.

So, jetzt seid ihr dran. Meine Nominierungen:

Stefanie Dehler: www.gipfel-glueck.de

Tanja Starck: www.reiseaufnahmen.de

Katharina Drappa: www.nordlust.com

Markus Kramer: www.travellingtheworld.de

Marion Kaufmann: www.foodtraveller.de

Und das sind meine Fragen an die nominierten Blogger:


Welche drei Dinge fehlen in deinem Koffer oder Rucksack niemals?

Haben dich deine Reisen verändert und wenn ja, inwiefern?

Was bringst du – außer Erinnerungen und Fotos – am liebsten von deinen Reisen mit?

Wie authentisch bist du unterwegs: Lebst du wie die Einheimischen und probierst ihre Speisen und Getränke während deiner Reise?

In welches Fettnäpfchen bist du schon mal getreten, weil du die lokale Kultur nicht kanntest?

Wo schreibst du deine Blogbeiträge am liebsten?

Was inspiriert dich zu neuen Artikeln?

(Wie) planst du deine Reisen oder fährst du einfach spontan los?

Gibt es ein Reiseziel, das dich so fasziniert, dass du immer wieder dort hin willst?

Was bedeutet Luxus für dich auf Reisen?

Welche fünf Stationen würden auf deiner Weltreise nicht fehlen?

Hier noch einmal die Regeln: Wer mitmacht, muss auf dem eigenen Blog diejenige Person verlinken, die sie nominiert hat – also in diesem Falle mich.

Dann bitte die 11 Fragen, die ich oben gestellt habe, in Deinen Blog kopieren und beantworten.

Denke Dir dann selbst 11 Fragen aus, die Du von Deinen Lieblingsbloggern gerne beantwortet hättest.

Nominiere Deine Lieblingsblogs für den Liebster Award und informiere diese Blogger möglichst bald über die Nominierung.