Ananascurry & Sauvignon Blanc

Auf Sauvignon Blanc und Curry schwöre ich ebenso wie auf das Traumpaar Riesling und Sushi. Curry macht aber definitiv weniger Arbeit, deshalb steht es in Rot, Gelb oder Grün mindestens ein Mal pro Woche auf meiner Sommer-Speisekarte. Ich kenne kaum ein anderes Gericht, das derart bunt und variantenreich auftritt. Nudeln mal ausgenommen. Raffiniert oder Resteküche – Curry macht alles mit. Bei dieser Variante baden fleischige Garnelen und saftige Ananas in Kokosmilch. Pina Colada für Fortgeschrittene, sozusagen. Und eine scharfe Liaison, die hält, was sie verspricht. Zumindest am nächsten Morgen. Nun, wer traut sich?

1/2 Ananas
400 ml Kokosmilch
1 EL rote Currypaste
1 TL Fischsauce
1 TL Palmzucker
1 EL Tamarindpüree
10 Riesengarnelenschwänze

Die Kokosmilch im Wok erhitzen, mit der Currypaste verrühren und 5-7 min köcheln lassen. Alle anderen Zutaten zugeben und die Riesengarnelen darin 10 min ziehen lassen. Dazu Reis servieren.

Der Wein dazu: Duftiger Sauvignon Blanc. Aromen von Maracuja und reifer, gelber Birne, etwas Stachelbeere. Frische, prägende, gut eingebundene Säure. Sehr klar strukturiert. Vollmundig, saftig und tropisch im Geschmack.
2010 Sauvignon Blanc Oliver Zeter, Pfalz.

Mehr von Antje

Aktionswoche. Auch morgen?

Es ist Montag. Im Weingeschäft klingelt das Telefon. Anruferin: „Ich habe in...
Mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield