Leicht reisen: Was muss in den Koffer?

blauer koffer

Die ultimative Koffer-Packliste für den Urlaub gibt es sowenig wie es d e n ultimativen Urlaub selbst gibt. Je nach Reiseziel brauchst du bestimmte Dinge oder du brauchst sie eben nicht. Dieser Artikel enthält Werbung.

Ich hatte jahrelang eine Liste, an die ich mich grob gehalten habe. Für Last-Minute-Packer wie mich eine praktische Sache, um nichts zu vergessen. Meistens jedoch stellte ich vor Ort fest, dass ich viieeel zu viel mitgenommen habe. Deshalb habe ich meine Liste immer mal wieder angepasst, so dass mein Packzeitaufwand inzwischen kaum länger als eine halbe Stunde dauert. Angenehmer Nebeneffekt: Mit leichtem Gepäck reist es sich deutlich entspannter.

Bei langen Trips sowieso, aber auch bei Kurzreisen bevorzuge ich einen Koffer, und zwar einen mit vier Rollen. Auf den kann ich oben drauf meine Hand- oder Kameratasche packen und muss dadurch nichts in der Hand oder über der Schulter tragen. Welcher Koffer für welche Reise Sinn macht oder worauf du beim Handgepäck achten musst, ist unterschiedlich. Hier findest du eine gute Übersicht und auch gleich die passenden Modelle.

Reiseapotheke – was muss mit?

Erste-Hilfe-Kit: In vielen Ländern kannst du im Fall der Fälle Medikamente vor Ort kaufen, ich bevorzuge es, ein Notfallset dabei zu haben und im Fall der Fälle nicht erst eine Apotheke suchen zu müssen. Folgendes sollte nicht fehlen:

  • Mückenschutz
  • Sonnencreme
  • Malaria-Prophylaxe (je nach Reiseroute, lass dich vom Arzt oder Apotheker beraten)
  • Fieber-/Schmerztabletten
  • Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen
  • Tabletten gegen Durchfall
  • Elektrolyt-Lösung (als Pulver)
  • Pflaster und Verbandmaterial
  • kleine Schere
  • Pinzette

Hinweis: Solltest du regelmäßig andere Medikamente benötigen, lass dir dies am besten vom Arzt (auf englisch) bestätigen, damit es am Zoll keine Probleme wegen eventuellem Drogenbesitz gibt.

Reiseapotheke
Meine Reiseapotheke

Nützliche Accessoires

  • Klebeband repariert kleinere Schäden am Gepäck
  • Security Bag für Geld, Kreditkarten und Pässe.
  • Ich schwöre auf die Kompressionsbeutel von Eagle Creek. Diese reduzieren das Volumen der Kleidung und helfen, Platz im Koffer zu sparen. Extra-Vorteil: Sie sind wasserabweisend.
  • Normalerweise funktioniert die Verständigung auf Englisch in vielen Ländern der Welt, zur Not auch mit Händen und Füßen. Wenn nicht, hilft das kleine Point it Wörterbuch, nicht länger sprachlos zu sein. Gibt es auch als App (siehe unten).

Meine Technik auf Reisen

Wichtig: Egal, welche elektronischen Geräte du mitnimmst, denke auch daran, entsprechend Ladekabel und Akkus einzupacken. Ich weiß, wovon ich rede.

Technik im Reisegepäck
Technik im Reisegepäck

Digitale Helfer, die ich gern nutze

  • ICOON Global Picture Dictionary, wenn mir die Worte fehlen. Ein Fotowörterbuch mit Bildern in den Kategorien Lebensmittel, Körper sowie wichtigen Situationen im Reisealltag.
  • Google Maps zeigt den Weg zum Hotel oder ins Restaurant ebenso wie es hilft, dem Taxifahrer das Ziel in seiner Landessprache zu zeigen.
  • Der Oanda Währungsrechner schützt bei vor allem bei „krummen“ Umrechnungskursen vor unliebsamen Überraschungen. Auf der Website wird auch eine Tabelle zum Ausschneiden und Mitnehmen angeboten, die man ins Portemonnaie legen kann.

Kleidung & Kosmetik

  • leichte Wind-/Regenjacke
  • Badeanzug/Bikini & Flipflops
  • kleines Schwarzes (ein schlichtes, knitterfreies Kleid, das bei jedem Anlass passt)
  • schwarzer Cardigan
  • T-Shirts, Jeans, Socken & Unterwäsche
  • Sneakers und schwarze Ballerinas
  • Kulturbeutel mit Duschgel, Shampoo, Zahncreme, Creme u.a. in Miniflaschen (sparen Gewicht)
  • Reisewaschmittel

Reiseunterlagen & Geld

  • EC- und Kreditkarten (niemals nur auf eine setzen!), etwas Bargeld (Nachschub gibt es fast überall am Automaten). Gute Erfahrungen habe ich mit der DKB-Visa-Karte gemacht, mit der ich weltweit kostenlos Geld abheben kann.
  • Reisepass, evtl. Führerschein
  • ausgedruckte Reiseunterlagen (Hotelbuchungen, Tickets usw.)
  • evtl. Reiseführer

Tipp: PDFs aller wichtigen Dokumente wie Pass, Impfausweis, Visa und Tickets speichere ich zusätzlich in der Dropbox.

Handgepäck im Flugzeug

  • Bose Noise Cancelling Kopfhörer, um störende Geräusche zu dämpfen
  • aufblasbares Nackenkissen
  • ein großes Tuch (mein wichtigstes, weil universell einsetzbares „Kleidungsstück“ auf Reisen!)
  • dicke Stricksocken
  • Handcreme
  • Umhängetasche , die zur Not auch als Kopfkissen herhalten kann

 

Zum Schluss gehe ich in Gedanken noch mal vom Scheitel bis zum Fuß durch und überlege, ob etwas fehlt. Was aber auch nicht dramatisch wäre, denn a) gibt es am Reiseort die wichtigsten Sachen meistens zu kaufen und b) ist das doch eine super Gelegenheit, das eine oder andere Garderobenteil zu ersetzen, oder?

Fällt dir noch etwas ein, dass in jedem Fall in den Koffer muss? Dann schreibe es bitte in die Kommentare.

Pinne diesen Artikel auf Pinterest!

Hinweis: Diese Seite enthält Affiliate Links: Wenn du darüber bestellst, bezahlst du keinen Cent mehr, aber ich erhalte eine kleine Provision.

Mehr von Antje

Genusswandern rund um Stuttgart

Rund um die baden-württembergische Landeshauptstadt erstreckt sich ein Eldorado für Genusswanderer: einzigartige...
Mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.