Thailand Tagebuch: Wein-Notizen

Sawasdee Chenin Blanc 2009
Khao Yai Winery

Sawasdee, der sonnige Gruß aus dem Land des Lächelns – passender könnte der Wein nicht heißen. Hell und klar wie ein neuer Tag leuchtet der Chenin Blanc im Glas, verströmt den Duft von reifen, tropischen Früchten und Honigmelone. Schmeckt saftig nach Ananas, rosa Grapefruit und Banane. Gehaltvoll und cremig, aber mit 12 % vol. angenehm zu trinken. Ersetzt den Obstteller!


Spring 2010 Chenin Blanc/Viognier
Gran Monte Estate

Der zartgelbe Chenin Blanc geizt etwas mit den Düften, die man von einem Wein namens Frühling erwartet. Etwas Lychee und Zitrus, das wars. Erst im Geschmack zeigt Spring seine Qualitäten: ein gehaltvoller Tropfen, der durch eine deutliche Note von Kaffirlimette perfekt zur scharfen Thai-Küche passt. Bleibt noch lang am Gaumen und erinnert dann etwas an Ananas.

Monsoon Valley Colombard 2010
Hua Hin Hills Vineyard

In Asien glaubt man an den mächtigen Naga, den Schlangengott, der auch in Gestalt eines Drachens verstanden wird. Naga soll den jährlichen Monsun bringen und mit dem Regen Fruchtbarkeit und Wohlstand über die Region.

Dieser Colombard aus der (Massen-)Traube des französischen Südwestens überrascht mit Aromen von Ananas, Limette und Maracuja. Frisch, fruchtig, schlank – die Handschrift der deutschen Kellermeisterin ist prägnant. Schmeckt nach saftiger Mango und anderen tropischen Früchten.

Shiraz Rosé
Gran Monte Estate

Kräftiges Rosarot. Erinnert an Rote Johannisbeeren, saftig und sauer zugleich, wie frisch gepflückt aus dem Garten. Schmeckt ein bisschen nach Erdbeer-Biskuitrolle und erinnert an einen Sommernachmittag.

PB Shiraz 2009
Khao Yai Winery

Dunkles Granatrot, Waldbeerenbeerenduft und Lakritzaromen. Erster Eindruck: ein schöner Shiraz. Doch nach dem ersten Schluck verblüfft PB mit unerwarteten Eigenschaften. Ein Shiraz, der nicht nur nach schwarzen Beeren, sondern nach Kokos und Papaya schmeckt ist wohl selbst in der „neuen“ Weinwelt einzigartig. Aber richtig lecker!

Monsoon Valley Shiraz 2009
Hua Hin Hills Vineyards

Glänzt brillant wie ein Rubin im Glas. Duft von Kirscharomen. Im Geschmack Sauerkirschen und Backpflaumen, gefolgt von einer Kaffeenote, die an das gekonnte Überblenden der Bilder einer Diashow erinnert und noch lang am Gaumen bleibt. Feine Röstaromen durch die 12-monatige Reife im großen Holzfass aus Deutschland.

Muskat 2010
Hua Hin Hills Vineyards

Sein zartes Rosé täuscht. Der Süßwein hat es faustdick in der Flasche. Mit intensivem Rosenduft betört dieser Muskat die Sinne, dann bringt Lychee eine frische Süße ins Spiel. Das schnell gefährlich werden könnte bei 15 % vol.

Blanc de Blanc brut 2009
Hua Hin Hills Vineyard

Sekt aus Thailand ist wohl noch exotischer als Wein und für die meisten sicher neu. Das jüngste Baby der Winery ist eine erfrischende Cuvée aus Chenin Blanc, Colombard und Viognier, die 12 Monate auf der Hefe reifte. Aromatisch mit Aromen von grünem Apfel, Brioche und Walnuss. Ein Sekt, auf den mancher deutsche Winzer neidisch wäre …

Seit Herbst 2010 kann man die Monsoon Valley Weine auch in Deutschland kaufen, und zwar hier.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield