Rezension: Die letzte Reifung

Carsten Sebastian Henn: Die letzte Reifung

Carsten Sebastian Henn: Die letzte Reifung Zack. Ein Schnitt. Geschmeidig gleitet das Messer durch den zarten Laib. Noch mal. Und noch mal. Wehren ist sinnlos: Der neueste Krimi „Die letzte Reifung“ von Carsten Sebastian Henn verlangt beim Lesen einen Käseteller in Reichweite. Glücklich kaut und schwelgt man schließlich mit Kulinarik-Professor Dr. Adalbert Bietigheim beim Picknick im Weinberg. Ein Stück Käse, Baguette und Foxterrier Benno von Saber im Körbchen – von dieser „Tour de Fromage“ hat der passionierte Käsekenner sein Leben lang geträumt. Mit Hollandrad und Strohhut tingelt er nun durch Frankreich zu den besten Käsern, natürlich auch ins Burgund-Dörfchen Epoigey. Bei Madame Poincaré, die einen einzigartigen Weichkäse herstellt, hat er sieben Mal um einen Besuch betteln müssen. Als er endlich in ihrer berühmten Fromagerie ankommt, findet er die Käserin im Reifekeller. Mit einem Messer im Rücken. Polizei und Bürgermeister vertuschen den Mord, also schreitet der Professor höchstpersönlich zur Aufklärung. Mit Hilfe von Pit, Hamburger Taxifahrer und Rocker in Form einer Litfaßsäule, und Cousin und Redakteur Jan, der in der Tatortnähe wohnt, bohrt sich Bietigheim durch die Käsewelt der Grande Nation. Geradezu mafiös sei diese, flüstert ihm ein Affineur. Schnell gerät der „Boche“ seinerseits unter die Observation der Dorfbewohner und in die Quere des Mörders, dessen Blutdurst noch längst nicht gestillt ist. Prof. Dr. Bietigheim ist schrullig, pedantisch, altmodisch und doch ist Adalbert – einfach liebenswert. Charmant und ein bisschen naiv. Niemals vergisst er seine Mission: das Geheimnis von gutem Käse. „Die letzte Reifung“ ist ein flüssiges Lesevergnügen mit herrlich überzogenen Klischees. Ein genussvolles Buch für die nächste Radtour ins Blaue – mit ausreichend Wein und Käse im Gepäck, versteht sich.

Die letzte Reifung
Ein kulinarischer Krimi
Erscheinungsdatum: 10.03.11
Pendo Verlag, 304 Seiten, gebunden
€ 16,95 [D], € 17,50 [A], sFr 25,90
ISBN: 9783866122529

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield