Merci, Air France!

P1020319Da sag doch noch einer was gegen die Franzosen. Von wegen blasiert und so. Das stimmt nicht. Sie tun viel für mein Wohlbefinden, wenn ich unterwegs bin. Servieren niedliche Döschen mit prickelndem Mineralwasser. Dazu reichen sie Fenchelgebäck. Etwas Wein, Madame? Non? Ein Magazin vielleicht. Sie haben einen Anschlussflug, lassen Sie mich schauen, oui. Alles à l’heure.
Später in Bordeaux schenkt das Personal mir zum Abschied ein charmantes Lächeln, überreicht eine blaue Kosmetiktasche und spendiert hundert Euro. Kaufen Sie sich was Hübsches – wir zahlen. Naturellement, das müssen wir feiern! Schließlich hat Air France zum dritten Mal in Folge geschlampt. „Wir haben ein Malheur. Ihr Gepäck, Madame, es ist weg.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield