Champagner Tribaut-Schloesser

Hmmh, frische Brioche. Lecker wie das morgendliche Hefegebäck duftet es aus dem Glas. Der Gedanke an ein Champagnerfrühstück drängt sich bei diesem Wetter geradezu auf. Es wäre ohnehin viel zu schade, ihn nur als Aperitif zu beachten. Auch zum Essen macht Champagne Tribaut-Schloesser eine exzellente Figur, die frische Säure harmoniert mit Fisch und Meeresfrüchten. Durch seine feine Perlage begleitet er nicht nur die längste Nacht, sondern beweist seine noble Herkunft aus einem Champagnerhaus, das bereits 1929 gegründet wurde. Klasse Champagner zu einem sensationellen Preis – wenn auch mit einer eher unkonventionellen Ausbaumethode*:

*) Was die Leute von Tribaut-Schloesser eigentlich sagen wollten: Fast drei Jahre liegt dieser Champagner auf der Hefe und reift nach dem Degorgieren weitere sechs Monate in der Flasche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield