Die besten Weinbücher der Welt

Die Kultur peruanischer Getränke. Ein schottisches Whisky-Kochbuch. Oder die neuen Farben vom Wein. Die Palette im globalen Bücherregal schillert bunt. Was von Skandinavien bis nach China, zwischen Singapur und Brasilien über Wein und Spirituosen gedruckt wird – auf der Frankfurter Buchmesse konnte man drin stöbern.

Koch- und Weinbücher Das beste Weinbuch der Welt heißt „Fire Water: South African Brandy„. Die Jury des Gourmand World Cookbook Award kürte das Werk von Wendy Toerien zum Sieger des Jahres 2009. Autoren aus 13 Ländern kämpften in dieser Rubrik um den Titel.
Warum die Franzosen uns hassen“ erklärt der australische Autor Campbell Mattinson und kam damit in den Genuss des Titels „Bestes Weinbuch der neuen Welt“.

Über die Aromen französischer Weine schreibt Yang Qi aus China und gewann in der Kategorie Bestes Buch über französische Weine, an der sich neun Länder beteiligten. „Mit „French Smile“ konnte sich ein weiterer chinesischer Autor in der Preisträgerliste verewigen – als bestes Weintouristikbuch

Die „Weinfrauen“ von Dr. Rolf Klein und Armin Faber freuen sich über Platz 3 in der Wertung Bestes Europäisches Weinbuch, das im Schweizer AT-Verlag erschienen ist.

Wer sich eingehender mit internationalen kulinarischen Werken befassen möchte, markiert schon mal diesen Termin im Kalender: 12.- 15. Februar 2010, Paris, Kochbuchmesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield