Alkohol: schwach – Geschmack: stark!

Restriktionen hin, Werbeverbote her. Alkoholbomben sind out. Oder etwa nicht? Neulich im Weinladen tönte es noch anders. „Ich brauche einen Wein.“ Weinhändler: „Welchen Typ, welches Land oder welche Rebsorte stellen Sie sich vor?“ Kunde: „Egal, Hauptsache der Wein hat 14 Prozent. Nicht weniger. Alles andere schmeckt nicht.“ Diesem Anhänger der „Wein-muss-krachen“-Fraktion werden die Pläne der obersten Gesundheitswächter jedenfalls schwer auf den Magen schlagen. 

Die Meinung eines Ignoranten, nicht repräsentativ. Vielleicht. Die Prozente-Diskussion tendiert immer öfter zu leichtem Genuss. Gut für Winzer, die darin Vermarktungschancen erkennen. Zahl aufs Etikett, Name drunter – fertig ist die neue Weinlinie mit weniger Alkohol.

ph Wine Mini

Weniger Alkohol, mehr Wein: Die 11% Range von Pierrick Harang

Önologe Pierrick Harang offeriert die Minis mit jeweils 11 % vol. und 87 Kalorien pro 12 cl Glas. Mit zielgerichteten Arbeiten im Weinberg verhindert er eine zu hohe Zuckerkonzentration in den Beeren, damit die Gärung natürlich stoppt bei 11 % vol.. Die weiße Cuvée aus Viognier und Sauvignon Blanc, der Cinsault Rosé und der Merlot kommen auch preislich ziemlich schlank des Weges. EVP ca. fünf Euro. Ein eigenes Weingut besitzt der Mittdreißiger nicht, doch klare Vorstellungen von Weinen mit zeitgemäßem Image.

solight
Saint Auriol: "Schlanke" 9% Weine

So’Light aus dem Languedoc-Roussillon

So’Light heißt die Range, die Saint Auriol letztes Jahr zur Vinexpo vorstellte. „Die neue Generation der Weintrinker erwartet, dass Weine zu ihren gesunden Ess- und Lebensgewohnheiten passen“, betont Claude Vialade.

Die 9° Weine der Domaine aus dem Languedoc-Roussillon haben weniger als zwei Gramm Restzucker pro Liter und schlagen mit rund 60 Zählern pro 12 cl Glas aufs Kalorienkonto. Merlot, der Rosé aus Grenache und Cinsault sowie der Weiße Terret-Sauvignon punkten mit 9% vol. Alkohol.

Angebot noch überschaubar, aber rasant wachsend

Maßvollem Genuss kommuniziert Bottle Green Ltd. mit Vetro bereits via Etiketten. Die Weinlinie auf der Basis von Lambrusco enthält nur 4 % vol. und unterstützt die britische Kampagne ‚Kenn dein Limit‘. (Nicht nur) auf der diesjährigen Wine Fair in London werden die „Leichtgewichte“ ein Thema sein. Tesco hat bereits 39 solcher Weine gelistet, heißt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield