Abenteuer in Kapstadt

Safari, Quad-Tour, Surfen oder oder Hai-Tauchen – Kapstadt ist nicht nur eine der schönsten Städte der Welt, die Metropole am Tafelberg hat auch eine ziemlich aufregende Seite:

Im Inverdoorn Game Reserve lassen sich Geparden streicheln und beobachten während einer dreitägigen Safari mit im afrikanischen Busch. Inklusive Übernachtung im Fünf-Sterne-Chalet.

Nicht weit entfernt von Kapstadt, an der Küste von Hermanus, lassen sich zwischen Juni und Dezember viele Glattwale blicken. Wer möchte, kann diese während einer Tages-Bootsfahrt ganz aus der Nähe beobachten und Abstecher in die malerischen Küstenstädte Gordon´s Bay, Pringle Bay und Betty´s Bay unternehmen.

Adrenalin pur beim Haitauchen: Segel setzen und sich dem Weißen Hai direkt in die Augen schauen, können Teilnehmer der Ganztagestour zur berühmten Shark Alley. Das Abtauchen im Haikäfig ist hier kein Muss – auch von Deck aus können die riesigen Raubfische beobachtet werden. Wird kein Hai gesichtet, gibt es übrigens einen kostenlosen Gutschein für eine erneute Tour.

Nach derart viel Adrenalin sind Genuss und Erholung angesagt. Namhafte Kellereien in den Wein- regionen Paarl, Franschhoek und Stellenbosch laden zur Weinverkostung ein. Neben Wein werden auch Käse, Oliven und süße Köstlichkeiten serviert, zudem gibt es auf dieser Gourmet-Tour ein kapstädtisches à la Carte Mittagessen im Weingarten.

Pinguine in Afrika? Es gibt sie dort wirklich: Der Weg von Kapstadt nach Cape Point zur südwestlichen Spitze der Kap-Halbinsel führt durch Boulders Beach mit seinen spektakulären Pinguinkolonien. Auch am Kap der Guten Hoffnung sind zahlreiche Tierarten zu sehen, darunter Paviane, Strauße, Cape Mountain Zebras und Antilopen. Vor der Rückfahrt nach Kapstadt wird am Botanischen Gärten von Kirstenbosch ein Zwischenstopp für einen kurzen Spaziergang durch die wunderschönen Gärten eingelegt.

Quelle: GetYourGuide (www.getyourguide.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield