5 Lokale in Bozen, die du kennen solltest

Gar nicht so einfach, eine Lokalwahl zu treffen. Es gibt unzählige, verschiedenste, nette Bars, Cafés, Kneipen und Restaurants in Bozen, so dass einem jede Entscheidung vorkommen muss wie ein Kompromiss. Was es irgendwie auch ist. Und andererseits gleich einen Grund liefert, wiederzukommen. Hier sind die Top-5 unseres letzten Besuches:

Zur Kaiserkron

Hauptspeise im Restaurant Kaiserkron: Ochsentagliata mit Kartoffelgratin

Gehoben, mit kreativem Querschnitt durch die einheimische und internationale Küche. Tatar vom Pinzgauer Rind mit Vinschgerbrot, Schlutzkrapfen mit Graukäse oder Ochsentagliata mit Brokkoli im Teigkörbchen stehen genauso auf der Karte wie Thunfisch-Sashimi auf Quinoa oder Tonkabohnen-Crème Brulée mit Pistazieneis. Begleitend dazu ein umfassendes Weinsortiment südtiroler, italienischer und internationaler Herkünfte. Wir hatten reserviert, konnten uns aber dennoch entscheiden, ob drin oder draußen. Das Wetter passte gut, so haben wir uns für die legere Terrasse entschieden. Hier sitzt man auf dem ruhigen Musterplatz, in der Fußgängerzone, nicht weit entfernt vom Waltherplatz. Was uns gut gefällt: Der Service ist sehr aufmerksam, aber unaufdringlich. Viele der hochwertigen Weine gibt es auch glasweise.
Restaurant Zur Kaiserkron, Musterplatz 2

Banco 11

Häppchen im Banco11 am Bozner Obstplatz

Von einem der begehrten Außenplätze beobachten wir bei einem Glas Sekt in aller Ruhe das Gewusel des Bozner Obstmarktes, der täglich (außer sonntags) stattfindet. Die kleine Vinothek ist bekannt für ihre appetitlich angerichteten Tapas-Teller oder die Antipasti-Variationen, z. B. mit geräuchertem und mariniertem Lachs und Saibling – deshalb zu den Stoßzeiten immer brechend voll. Unsere Getränke-Favoriten sind die offerierten Sekte: der neue „Praeclarus“ von St. Pauls, Rosé von Arunda, Franciacorta.
Banco 11, Obstplatz 11

Fischbänke

Fischbänke – beliebter Treff am Abend in Bozen

Diese Open-Air-Bar nutzt die altem Marmortische des früheren Fischmarktes, die Fischbänke eben, als Restauranttische. Wir genießen dort die lockere Atmosphäre, coole Drinks, Cocktails, Weine, kleine Snacks. Einen kurzen Plausch mit Cobo, dem Wirt der anscheinend immer gut drauf ist, inbegriffen.
Fischbänke, Dr.-Streiter-Gasse 28

Wirtshaus Vögele

Im Vögele gibt’s Regionales zu moderaten Preisen.

Eines der ältesten Lokale Bozens mit vielen traditionellen südtiroler Gerichten, teils klassisch, teils modern-international interpretiert. Auch die Freunde italienischer Küche kommen hier nicht zu kurz. Besonders ansprechend finden wir z.B. Kalbsrücken in Schüttelbrot-Almkäse-Kruste, Geschwenkten Kalbskopf, Graukäs‘, Vögeles Knödel-Kistel mit Krautsalat und Speckstreifen und, und, und …
Hier sitzt man gut in einer der verschiedenen historischen Stuben oder draußen unter den Lauben. Einzig das, zumindest an diesem Abend, unter Druck leicht überfordert wirkende Personal trübt etwas den sonst so angenehmen Gesamteindruck.
Johann-Wolfgang-von-Goethe-Straße 3

Hopfen & Co und Batzenhäusl

Batzenhäusel – leckere Biere und gemütliches Plätzchen. Drinnen wie draußen.
Batzenhäusl – leckere Biere und gemütliches Plätzchen. Drinnen wie draußen.

Das Hopfen & Co, d i e Institution für Bozner Bier, jetzt „ZweiPunktNull“: Die hauseigene Brauerei Bozner Brau GmbH im Hopfen & Co hat 2012 einen Bruder bekommen. Die Eigner der Wirtshausbrauerei, Robert „Bobo“ Widmann und Diego Bernardi haben, wohl auch aus Kapazitätsgründen, ein zweites Stadtbrauhaus gegründet. Direkt am uralten Batzenhäusl, von ihnen bereits 2002 erworben, wurde sukzessive und sehr harmonisch integriert, die neue Brauerei Batzen Bräu angebaut. An warmen Abenden ist der große Biergarten meist rappelvoll. Drinnen sitzen ist im diesem Moment kein Nachteil: Im rustikal eingerichteten Wirtshaus kann man, besonders zu fortgeschrittener Stunde, so seine Beobachtungen machen …
Beide Häuser haben ein stimmiges Konzept, wie wir finden – im Hopfen & Co traditionelles, urig-enges „Wirtshaus pur“ auf drei Etagen, im Batzenhäusl modern-rustikal und großzügiger eingerichtet. In beiden passt die rustikale Küche ausgezeichnet zu den ausschließlich selbstgebrauten Bieren im Ausschank. Die großen Biermarken aus der Werbung wirst du hier nicht finden. Und das ist gut so!
Hopfen & Co.: Obstplatz 17, Batzenhäusl: Andreas-Hofer-Straße 30

Und was sind deine Lieblingslokale in Bozen?

Mehr von Antje

Gay Pride Parade

Während wir bei Nurit und Yuval, unseren EatWith-Gastgebern, auf der Dachterrasse beim...
Mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield