Das 1-Million-Dollar Weinbuch

Foto: Pixelio

Vivienne Westwood ist erschienen. Prince auch. In Leder und Seide gehüllt – bei Kraken Opus. Jetzt arbeitet der Luxus-Verlag am vermutlich teuersten Weinbuch der Welt. Der „Wine Opus“ soll rund eine Million Dollar kosten – ein echtes Schwergewicht: 1,5 Quadratmeter Papier, 30 Kilo, 100 Weingüter. Ein Team von 48 Sommeliers erstellt eine Liste von 300 Kandidaten, aus denen sie die Top 100 der Wein-Welt-Elite küren.

Das Projekt „Vereinigte Weinnation“ wurde ins Leben gerufen von Karl Fowler, einem ehemaligen Goldman Sachs Banker. Die limitierte Edition um fasst 100 Exemplare, ein Viertel sei bereits vorbestellt. Nicht verkaufte Bücher will Fowler bei Sotheby’s versteigern. Im Preis enthalten ist je eine Kiste Wein der porträtierten Weingüter. Das allein sei laut dem Herausgeber schon ein Grund, zuzuschlagen – schließlich überspringt man so die Warteliste einiger Châteaux.

Zu viel Zaster für ein Weinbuch? Für kleinere Geldbeutel offeriert der Verleger auch einiges. Vergleichsweise billig ist der offizielle Tribut an den King of Pop. Das Leben von Michael Jackson, ausgebreitet auf 400 Seiten, kostet 330 U$. In der Vororder gar nur die Hälfte. Für 240.000 Wörter über die „göttliche Hand“ Maradonas muss man 3.000 U$ hinblättern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield