Vinocamp 2012

Lyra Reberziehung

Das Vinocamp war wenige Minuten geöffnet, da holten die Organisatoren Thomas Lippert und Dirk Würtz die rund 140 Zuhörer von den Stühlen. Reihe für Reihe, im Gänsemarsch, trat jeder Einzelne ans Mikrofon im Hörsaal des Campus Geisenheim, um sich mit drei Schlagworten vorzustellen. Ähnlich dynamisch folgte die Planung der einzelnen Sessions dieser Unkonferenz (was für ein Unwort), deren Inhalt und Ablauf von den Teilnehmern selbst gestaltet werden. Bis zuletzt war für mich ein Rätsel, wie das funktioniert. Es hat.

Vorträge oder Workshops starteten im Stundentakt und (war ja klar) stets konkurrierten interessante Themen zur selben Zeit.
Wie viele Online-Wein-Shops das Web brauche, diskutierten wir mit Hans-Joachim Klose am Vormittag. Fazit: Es wird eine Konzentration auch im Internet-Weinhandel geben, doch das Zauberwort heißt: Content! Um auf den relevanten Google-Plätzen zu landen. Eigentlich eine Binse – umso mehr erstaunlich, wie wenige Anbieter dies konsequent umsetzen.

Nicht nur Frischluftfans zog es mit mir anschließend in den Weinberg der Forschungsanstalt Geisenheim: Vinocamp-Sonnenschein und blauer Himmel bei der Outdoor-Session mit Karl-Josef Thul, der Reberziehungssysteme und -schnitt erklärte.

Vino Mobile oder wie QR-Code, Barcode und Co. das Internet in puncto Wein verändern, wählte ich als Thema für den Samstagnachmittag, gefolgt von meiner Wunsch-Weinprobe zum Abschluss des ersten Vinocamp-Tages: Südafrika gemeinsam mit Petra Mayer.

Zwischendurch viele (leider zu kurze) Gespräche und Schöndasswirunsmallivetreffen-Kontakte sowie ein Stopp an der Korkstation. Mit der Erkenntnis, dass die subjektive Wahrnehmungsschwelle eines Korkfehlers doch sehr relativ ist. Umso mehr schade fand ich deshalb, die Fehlerweinprobe Prof. Dr. Jung zu versäumen.
Für mich war’s ein Eintagesprogramm, aber sicher keine Eintagsfliege. Prädikat: absolut empfehlenswert.

Und das sagen (einige) andere Vinocamper:

winzerblog: Mein persönlicher Rückblick und Ausblick für die Zukunft

utecht.wordpress.com: Vinocamp 2012 – eine Abrechnung

weinverkostungen.de: Same procedure as every year

Weinakademie Berlin: Wein-PR entdeckt Blogger-Szene

Bio Wein Online: Mein Vinocamp 2012

Social Wine: Vinocamp 2012 – Bloggers Revival

Würtz-Wein: Vinocamp 2012 – ein Rückblick

Vinalia: Vinocamp 2012 in Geisenheim

Und die Fotos zum Vinocamp von Andreas Baldauf gibt’s hier.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *